Einfach füllen - frisch servieren

HUG Live erleben auf der Intergastra in Halle 3 am Stand 3D33

In der Show-Küche können die Messebesucher live erleben, wie schnell und einfach HUG Tartelettes servierbereit sind. Eric Lehr Chef-Pâtissier der 5*Vila Vita Marburg zeigt zum Beispiel Dessertkreationen und gibt Tipps für die Einsatzmöglichkeiten der HUG Tartelettes für die Dessertkarte, das Catering und die Pausenverpflegung.

Die Schweizer HUG AG ist der international führende Hersteller von hochwertigen Tartelettes. Es gibt sie als Dessert- und Snack-Tartelettes in vielen Größen (von mini, über medium bis hin zu maxi) und mannigfaltigen Formen (rund, rechteckig, dreieckig, quadratisch, als Schiffli, in Kronen- und Blütenform, mit elegant geschwungenen Ecken). Leicht gesüßte Teige als Naturvariante oder ausgestrichen mit Schokolade und mit Schokolade im Teig bieten die Dessert-Tartelettes, für Snacks gibt es HUG-Tartelettes mit leicht gesalzenem Teig. Bei den Sorten Tomate-Basilikum, Olive-Rosmarin, Rote-Bete-Paprika und Curry sind die jeweiligen Zutaten bereits im Teig mitgebacken und sorgen für ein rundes harmonisches Geschmackserlebnis.  Die Universal-Tartelettes mit neutralem Teig können sowohl herzhaft als auch süß gefüllt werden. 

Neu ist die handgefertigte Linie HUG Artisanal Selection aus Mürbeteigen mit ca. 30% Butteranteil. Besonders dünne Böden und Seitenwände für eine filigrane Optik der Kreationen, neue Formen und Größen sind weitere Alleinstellungsmerkmale.

Eine Weltneuheit bringt HUG zur Intergastra 2016 mit: HUG Tartelettes Filigrano mit nur 2 mm dünnen Böden und Wänden. Weltweit kann das derzeit nur HUG herstellen. Sie wurden inhouse entwickelt und sind exklusiv bei HUG erhältlich.

Verbriefte Produktsicherheit mit der HUG Rohstoff-Charta

HUG setzt sich mit der Rohstoff-Charta selbst strengere Richtlinien bei der Rohstoff-Beschaffung als es die Schweizer Gesetzgebung fordert. Damit geht HUG weiter als alle bekannten Backwaren Marken in Europa.

 

Bereits 1999 begann der führende Anbieter für Tartelettes mit der intensiven Entwicklung erweiterter und strengerer Beschaffungsrichtlinien für die Rohstoffe. Seit dem Jahr 2002 definiert die HUG Rohstoff-Charta übergeordnete Richtlinien für die eingesetzten Rohstoffe. Mit diesen strengen Qualitätsrichtlinien für alle HUG-Produkte gewährleistet das Unternehmen höchsten Genuss aus kontrollierten Rohstoffen.

Offene Deklaration von Rohstoffen

Die konsequente Umsetzung der Rohstoff-Charta dokumentiert sich in der offenen Deklaration bei allen HUG Produkten. Auch hier geht HUG weiter als es die Schweizer Gesetzgebung vorschreibt. Wertbestimmende Zutaten werden generell mit %-Angaben ergänzt. Das sensible Thema der pflanzlichen Fette und Öle löst HUG mit der Angabe der verwendeten Ölsorten mit dem Zusatz „gehärtet”, „teilweise gehärtet” oder „ungehärtet” .

 

Die HUG Rohstoff-Charta unterliegt einer kontinuierlichen Fortentwicklung und wird immer dann erweitert, wenn neue ernährungsphysiologische Erkenntnisse dies für den Konsumenten sinnvoll erscheinen lassen.

 

Für kreative Variationen zum Apéro, als Vorspeise, Hauptspeise oder zum Dessert stehen mehr als 80 unterschiedliche Varianten und viele Formen zur Verfügung.

 

Alleinimporteur für HUG-Tartelettes ist Karl Zieres GmbH, Hanau,

Telefon  06181/ 180460  e-mail: joergzieres@karl-zieres.de

Die Fotos im Beitrag zeigen Kreationen von Eric Lehr,  ©HUG AG