Friesenkrone rockt Wacken-Fans Matjes to go - voll metal-tauglich

Foto: (c) Friesenkrone
Foto: (c) Friesenkrone

Eine Hand als „Pommesgabel des Teufels“ in die Höhe gereckt, in der anderen eine Streetfood-Köstlichkeit mit Matjes: Friesenkrone war im August einer der Gastgeber auf dem größten Metal-Festival der Welt im schleswig-holsteinischen Wacken. Der Fischfeinkost-Experte aus Marne war angetreten, die rund 75.000 Metal-Fans mit Matjes Pita und Matjes Dürüm zum Hering zu bekehren. Denn Dosenravioli und Bratwurst waren gestern, pfiffiges Streetfood mit Hering überzeugte die Headbanger beim diesjährigen W:O:A 2016. 

Foto: (c) Friesenkrone - Louder than hell: Friesenkrone weiß, was Heavy-Metaller gerne essen, beim Wacken Open Air z.B. Matjes Dürüm und Matjes Pita.
Foto: (c) Friesenkrone - Louder than hell: Friesenkrone weiß, was Heavy-Metaller gerne essen, beim Wacken Open Air z.B. Matjes Dürüm und Matjes Pita.

Zwischen schwarzen Motorradkutten und Wikingerhelmen bot Friesenkrone auf dem Verpflegungsstand für sustain seafood vom Verein zur Förderung einer nachhaltigen Fischerei sein freches Streetfood mit Matjes an; gleich in der ersten Reihe vor den Hauptbühnen. Hier konnten sich die Metaller und Hardrocker neben Friesenkrone Streetfood auch Nordsee-Seelachs und Dithmarscher Kartoffeln als Fish & Chips schmecken lassen.

„Die Stimmung unter den Festivalbesuchern war locker, sie ließen sich unser Streedfood mit Matjes schmecken“, so Finja Lemkau von Friesenkrone. „Wir wollten den Gästen zeigen, wie lecker, frech und jung Matjes schmecken kann, und so haben wir Pita und Dürum mit Friesenkrone Matjes festivaltauglich gemacht – frei nach dem Motto: be metal, eat fish!“

Weitere Details zu Friesenkrone sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.