Stephan Haupt:                           Koch mit Faible

Ein Portrait zum Wettbewerb "Patissier des Jahres" #klosteredition


"Koch mit einem Faible für die Patisserie", so beschreibt sich der 28-jährige Sous Chef der Heidelberger Scharff's Schlossweinstube*. Dabei arbeitet er besonders gern mit frischen Kräutern und versucht auch bei seinen Dessert-Kreationen stets ein Gleichgewicht zwischen süß, sauer und salzig zu schaffen. "Denn Harmonie entsteht durch Kontraste"; so der gebürtige Rheinland-Pfälzer. Sein Wettbewerbsmenü, dass bis zur Patissier des Jahres #klosteredition noch geheim bleiben muss, wird von Kindheitserinnerungen bis hin zu moderngewagten Kombinationen seine facettenreiche Handwerkskunst reflektieren.

Steckbrief

 

Assistent: Jan Moessinger

 

Teilnahme: Hennef 2017 (3. Vorfinale, 2. Auflage)

 

Geburtsdatum/ Alter am Wettbewerbstag: 23.05.1988 / 28

 

Heimatort:  Worms

 

Küchenstil: modern-klassisch basiert

 

Beschreibt sich selbst als: "hart aber fair"

 

Lieblingsspeise: "Ein richtig guter Burger ... und die Rips von Hakim in Heidelberg"

 

Lebensmotto: You're only as good as the last meal you've cooked.

 

Zitat: Harmonie entsteht durch Kontraste.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0