Auf nach Düsseldorf - Endlich wieder Chef-Sache

REVOLUTION DES BEWÄHRTEN!

CHEF-SACHE am 17. & 18.09.2017 in Düsseldorf

Thomas Ruhl und sein Team haben gerufen und die Großen der Branche kommen.
Thomas Ruhl und sein Team haben gerufen und die Großen der Branche kommen.

Auf der 9. CHEF-SACHE performen über 50 Top-Referenten auf drei Bühnen. Mit einem Rekord von 3.100 Besuchern und komplett ausgebuchter Fläche geriet die Kölner Location der CHEF-SACHE an die Kapazitätsgrenze. Und auch wenn nicht Größe sondern die Qualität der Inhalte das Ziel der Veranstaltung bleibt, entschieden sich die Initiatoren Port Culinaire und Fleet Food Events für den Umzug in eine größere Location. Die Alten Schmiedehallen im Areal Böhler in Düsseldorf. Hier können nun endlich lang gehegte Ideen verwirklicht werden: Eine MASTERCLASS-Bühne und eine spezielle Plattform für Sommeliers, F&B Manager und Servicekräfte, die SCHOOL OF WINE

DAS IST CHEF-SACHE

Ziel der Veranstaltung ist es, die Gastronomie des Landes ganzheitlich zu stärken

und zu verbessern und der deutschen Küche den Stellenwert zu verleihen, der ihr

international zusteht: eine Spitzenposition.

Unterstützt von Medienpartnern ist die Veranstaltung so zur größten Networking

Plattform und zum Branchentreffpunkt geworden. Nirgendwo trifft man mehr Kollegen. Niemand bietet ein spannenderes Programm und mehr Entertainment.

 

GROSSE CHEFS AUF GROSSER BÜHNE

Das Herzstück der CHEF-SACHE ist seit Jahren die Hauptbühne. Dort verraten die

besten deutschen Chefs, an welchen Projekten sie im Moment arbeiten. Dazu werden handverlesen internationale Stars eingebunden, die den Blick in die Avantgarde-Küchen der Welt öffnen. Für die zuschauenden Chefs und Gastronomen bedeutet dies, einen Blick in die kulinarische Zukunft zu werfen. Was geschieht am Front-end des kulinarischen Marktes? Welchen Nutzen kann ich für mich und meinen Betrieb daraus ziehen? Durch das Programm führen wie in den letzten Jahren Jürgen Dollase, Deutschlands bekanntester Gastronomiekritiker, Thomas Ruhl, Initiator der Chef-Sache und Vincent Moissonnier vom Zwei-Sterne-Restaurant Le Moissonnier in Köln.

Live and on Stage
- „Psycho Taste“ – Paul Pairet, Restaurant Ultraviolet in Shanghai
- „Zero Carbon Footprint Restaurant“ – Duangporn Songvisava (Bo) &

   Dylan Jones, Restaurant Bo.Lan in Bangkok
- „Russische Avantgarde“ – Vladimir Mukhin, Restaurant White Rabbit

   in Moskau
- „Mutter Erde“ – Esben Holmboe Bang, Restaurant Maaemo in Oslo
- „Die DNA der österreichischen Küche“ – Thomas Dorfer,

   Landhaus Bacher, Wachau
- „Der Wald“ – Heinz Reitbauer, Restaurant Steirereck in Wien
- „Das Manifest der deutschen Küche“, „The Gemeinschaft“ aus Berlin

   mit Sebastian Frank, Restaurant Horváth, Micha Schäfer & Billy Wagner,

   Speiselokal Nobelhart & Schmutzig, Andreas Rieger & Ivo Ebert,

   Restaurant einsunternull und Spencer Christenson, Dylan Watson-Brawn

   & Christoph Geyler, Restaurant Ernst
- Talk zum Thema „Gastronomie im Konflikt zwischen Qualität und Preis“

   mit Talkmaster Ralf Bos und Gästen

POWER SLOTS MIT DEN CHEF-SACHE AMBASSADORS

Die CHEF-SACHE ist angetreten, die deutsche Gastronomie ganzheitlich zu fördern. Die Drei-Sterne Köche Thomas Bühner, la vie in Osnabrück, Sven Elverfeld, aqua in Wolfsburg und Joachim Wissler, Vendôme in Bergisch Gladbach sowie die Jeunes Restaurateurs, vertreten durch ihren Präsidenten Alexander Dressel stehen hinter dieser Idee, stützen sie und sind als Botschafter der CHEF-SACHE tätig. In Power Slots werden sie über ihre aktuellen Entwicklungen vorstellen.

 

MASTERCLASSES AUF DER AEG-BÜHNE

Mit gleichem Anspruch und Niveau der Hauptbühne werden in den Masterclasses

Themen von Top-Referenten vorgetragen und vertieft.

- „Tales of Flavour“ mit Heiko Antoniewicz

- „Die neue österreichische Küche mit Harald Irka, Lukas Nagl, Thorsten Probost,

   Josef Steffner und Hubert Wallner aus Österreich

- „Kanadas boreale Küche“ mit Arnaud Marchand,

   Chez Boulay – bistro boréal, Québec

 

SCHOOL OF WINE

Dieses neue Format richtet sich insbesondere an Sommeliers, F&B Manager, Chefs und Servicemitarbeiter mit hoher Affinität zum Thema korrespondierende Getränke.

Die School of Wine ist keine herkömmliche Verkostungsveranstaltung. Im Fokus stehen Inhalte, die in einer „echten“ Schule vermittelt werden. Masterclasses in World Class Level, abgehalten von Referenten auf eben diesem Niveau.

- Champagner Terroir & Ausbau – mit Christian Josephi, Sascha Speicher

   und Suwi Zlatic

- Weinbar-Konzepte der Zukunft – Willi Schlögl, Cordobar, Steve Breitzke,

   Weinbistro Mast und Rienne Bilz, Chef Sommelier Steakhaus MASH

- Weinkonzepte International – mit Master of Wine Andreas Wickhoff

- European Wine Legends RED – mit Master of Wine Frank Roeder

- European Wine Legends WHITE – mit Master of Wine Caro Maurer

- Natural Wines – eine Podiumsdiskussion aus den Blickwinkeln eines

   Naturweinproduzenten, eines Journalisten und eines Top-Sommeliers.

- Reifen von Vintage vs. Colheita – mit Gonçalo Aragão e Brito von Symington

   Family Estates

- Österreichs Grüner Veltliner – mit Willi Klinger, Österreich Wein Marketing

   und Willi Balanjuk

- Behind a Master’s Head – Master of Wine Caro Maurer und Master Sommelier

   Tobias Brauweiler in einer Blindverkostung

- Beyond Sweetness – experimentelles Teamwork zwischen Chef und

- Sommelier. Sterneköche Nils Henkel und Sven Nöthel, Patissier Tobias Weyers

   und Jörg Geiger von der gleichnamigen Manufaktur geben Einblicke in die   

   Entwicklung alkoholfreier Getränkebegleitung.

- Kaffeekultur in der Spitzengastronomie – mit Harald Wohlfahrt,

   Lavazza Genussbotschafter mit Ulrike Neiss, Barista-Ausbilderin und

   Leiterin des Lavazza Trainings Centers

 

PARTYTIME UND CATERING

Lunchtime – unser Partner Transgourmet und CHEF-SACHE laden ein. Es werden Hot Dogs serviert. Und was für welche ... Beißen Sie sich durch!

 

Zusatzprogramm Sonntag, 17.09.2017

BEST-OF-THE-BEST AWARDS 2017 – Der Branchen-Oscar

Ehrung der Top-10 auf der Hauptbühne! Neu mit Top-100 Liste

- “Die besten deutschen Köche und Köchinnen“

- “Die besten deutschen Restaurants“

 

Dieser “Branchen-Oscar wird zum sechsten Mal verliehen und ist die größte Onlinewahl in der deutschsprachigen Gastronomie. Die Auszeichnungen werden von der Schauspielerin Michaela Schaffrath überreicht.

Die Liste aller aktuellen Austeller ist unter folgendem Link zu finden:

http://www.chef-sache.eu/partner/

 

EINTRITTSPREISE & ÖFFNUNGZEITEN

Die CHEF-SACHE 2017 findet am 17. und 18. September 2017 im AREAL BÖHLER – ALTE SCHMIEDEHALLEN in Düsseldorf statt.

Adresse: Hansaallee 321 • 40549 Düsseldorf

Am Sonntag läuft das Programm von 10:30 bis 19 Uhr, am Montag von 9 bis 18 Uhr.

Die Eintrittspreise sind im vierten Jahr in Folge unverändert.

Der Preis für ein 2-Tages-Ticket liegt bei 125,00 Euro (ermäßigt 65,00 Euro) und für ein 1-Tages-Ticket bei 80,00 Euro (ermäßigt 40,00 Euro). Darin inbegriffen sind sämtliche Bühnenshows, der Zutritt zum Ausstellungsbereich, die Opening Party am Sonntagabend sowie Speisen und Getränke.

Tickets für CHEF-SACHE 2017 sind online und an der Tageskasse erhältlich.

Alle relevanten Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter

www.chef-sache.eu



Treffpunkt Genuss

Ein ganz besonderes Fest für alle Sinne erwartet Freunde des Genusses am 16. Oktober bei engelhorn Mode im Quadrat. Dann nämlich richtet engelhorn das erste Gourmetfestival aus. Auf einem kulinarischen Laufsteg bewegen sich die Besucher zwischen den Kreationen hochdekorierter Sterne- und Spitzenköche, edlen Weinen, feinen Spezialitäten und überraschenden modischen Inszenierungen.

Foto © engelhorn gastronomie gmbh
Foto © engelhorn gastronomie gmbh

„Nirgendwo sonst in der Region kann man so viele herausragende Köche treffen und ihre Kreationen verkosten.“ Auch Richard Engelhorn, geschäftsführender Gesellschafter und verantwortlich für den Unternehmensbereich Gastronomie ist überzeugt: „Das Gourmetfestival wird ein echter Höhepunkt für alle Menschen in der Region und darüber hinaus, die sich für herausragendes Essen und Trinken begeistern und etwas Besonderes erleben möchten.“

Bild © www.engelhorn.de
Bild © www.engelhorn.de

 

Tristan Brandt hatte schon immer sehr hohe Ansprüche an sich und seinen Berufswunsch. Seit seiner Ausbildung bei Michael Stortz im Land- und Golfhotel Stromberg stellte er sich der Herausforderung, von den Besten zu lernen. Getreu seinem Prinzip: „Wer etwas im Leben erreichen möchte, muss hart dafür arbeiten.“

 

Direkt nach seiner Ausbildung schaffte Tristan Brandt den Einstieg in die Sternegastronomie. Zunächst führte ihn sein Weg zu Manfred Schwarz nach Heidelberg, wo er im Schwarz – Das Restaurant erste Erfahrungen in einer Sterneküche sammeln konnte. Anschließend kochte er bei Harald Wohlfahrt in der Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Auch seine Auslandsaufenthalte bei Jean-Georges Klein in Frankreich und in Shanghai bei Stefan Stiller haben maßgeblich seinen Stil geprägt.

„Ich bevorzuge eine moderne und innovative Küche mit asiatischen Einflüssen auf französischer Basis.“ erklärt er. Neben dem pulsierenden Leben in der Millionenstadt Shanghai inspirierten ihn besonders die Besuche auf den exotischen Märkten. Von Juni 2010 bis August 2012 war Tristan Brandt als Souschef bei Christian Bau in Victor’s Gourmet-Restaurant Schloss Berg tätig. Im Anschluss bestand er erfolgreich die Prüfung zun Küchenmeister auf der Hotelfachschule in Heidelberg. 2013 kochte er gemeinsam mit Dieter Müller im gleichnamigen Restaurant auf der MS Europa. Im August 2013 wechselte Tristan Brandt als Küchenchef zur Engelhorn Gastro GmbH in Mannheim. Das OPUS V erhielt nach nur elf Monaten den ersten Michelin Stern.

Foto © www.engelhorn.de
Foto © www.engelhorn.de

 

10 Sterneköche | 4 Spitzenköche | 40 Spitzenwinzer

 

 

Insgesamt 14 nationale und internationale Sterne- und Spitzenköche konnte Tristan Brandt für diesen Tag gewinnen: darunter namhafte und teilweise sogar mit mehreren Sternen ausgezeichnete Größen wie Harald Wohlfahrt, Küchenchef der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, Gerhard Wieser, Küchenchef des Restaurant Trenkerstube im Hotel Castel in Dorf Tirol/Südtirol, Wolfgang Becker, Küchenchef des Restaurants in seinem Hotel Becker in Trier und Deutschlands jüngster Sternekoch Philipp Stein, Küchenchef im Restaurant Favorite in Mainz. Jeder Koch präsentiert eine, exklusiv für dieses Event kreierte Speise, extravagant angerichtet in Gläsern. „Die Besucher entdecken so den Stil jedes Kochs und lernen an einem Tag völlig unterschiedliche, sehr individuelle Ausrichtungen kennen“, erzählt Tristan Brandt. Edle Tropfen von über vierzig Spitzenwinzern begleiten die feinen Kreationen. Dazwischen verwöhnen Obstbauern, Bäcker und Käsereien die Genießer mit herausragenden Erzeugnissen aus ihren Manufakturen.

Foto © www.engelhorn.de
Foto © www.engelhorn.de

 

Vielfältiges Programm

 

 

Das engelhorn Gourmetfestival verwöhnt alle Sinne. Auch die Mode* kommt an diesem Tag nicht zu kurz: auf besondere Weise inszeniert, sorgt sie für den visuellen Genuss. „Wir bilden die perfekte Symbiose zwischen Mode und Gastronomie und schaffen eine Gesamtkomposition von Genuss à la engelhorn – verkosten, staunen, inspirieren und begegnen“, erläutert Oliver Beuthien Geschäftsführer der Engelhorn Mode GmbH. Die Band „Krüger rockt!“ schließlich bietet Genuss für die Ohren. Damit auch die Eltern die Vielfalt des Gourmetfestivals voll auskosten können, gibt es ein besonderes Programm für die jungen Gäste.

Foto © www.engelhorn.de
Foto © www.engelhorn.de

JORDAN OLIVENÖLs OPEN BBQ Grillfantasterei für Kenner

Wann?

Am Samstag, den 10.09.2016 möchte die Spezialisten von Jordan Olivenöl Sie von 11:00 bis 17:00 Uhr sehr herzlich zum Schlemmen und Genießen zu den "Jordan Olivenöl Open BBQ" einladen.

 

Wo?

Auf dem Gelände von Jordan Olivenöl, Friedenstraße 38b in 42699 Solingen werden Ihnen Köstlichkeiten aus der Welt der regionalen, nationalen und internationalen Küche gereicht.

 

Wie?

Der Besuch und die Teilnahme am Tag der offenen Tür ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Speisen und Getränke werden vor Ort bezahlt.

  

On Top!

Jordan Olivenöl gibt Ihnen die Möglichkeit,  ein “all inclusive Ticket” sowohl im Vorfeld  als auch direkt auf der Veranstaltung zu erwerben.

 

Wie viel?

Das “all inclusive Ticket” kostet im Vorverkauf 49,- €, vor Ort: 59,- €. Sie erhalten dann einen “Jordan Olivenöl Open BBQ Bändchen”, anhand dessen man erkennt, dass Sie das “all inclusive Ticket” gekauft haben.

 

 

Folgende Akteure werden mit uns diesen kulinarischen Tag gestalten:

  • Dominic Gerberding, Restaurant Pfaffenberg
  • Fabian Huben & Robert Frohnert, Otto Gourmet
  • Uwe Kümmel, Basic Texture
  • Patrick von Vacano, Original Beans
  • Kaspar Stange & Robin Küpper, Creme Eis
  • Peter Koch, Schwarzwald Miso
  • Gerhard Erning, Olio Bric
  • Ute und Edgar Wolter, Spirit of Spice
  • Anja Quadt, Thermomix
  • Brigitte Bengner, Passione
  • Britta Barthelmess, moxxa.caffè
  • Justin Darmawan, Pamela Barrón, Djahé Limun
  • Barfreunde Düsseldorf
  • Weingut Künstler
  • Weingut Stahl
  • Haaner Felsenquelle

Folgende köstliche Highlights erwarten Sie:

  • Wagyu-Beef, LiVar-Fleischspezialitäten, Burger und Edelfisch
  • Austausch mit Spitzenköchen
  • Olivenöl- und Burger- Buchvorstellung
  • Olivenöl- und Schokoladeneis sowie feinste Pralinen
  • Meet and Greet mit innovativen Manufakturen
  • Basic Textur Olivenöl-Workshop

Alle Fakten auf einen Blick:


Ticketvarianten: All Inclusive-Ticket: Vorverkauf: 49,- €, vor Ort: 59,- € oder Bons vor Ort
Wann: Samstag, 10. September, von 11:00 - 17:00
Wo: Jordan Olivenöl Lagerverkauf, Friedenstraße 38b, 42699 Solingen


Leckerbissen und Fleischwissen

im neuen OTTO GOURMET Produktbuch


Ab sofort ist das neue Produktbuch von Online-Fleischversender OTTO GOURMET erhältlich. Auf über 120 Seiten wird nicht nur das vielseitige Fleischsortiment vorgestellt, sondern auch zahlreiche Tipps und Hintergrundwissen zu gutem Fleisch  dargeboten.

Neben Klassikern wie Irish Hereford Prime Beef und LiVar Schweinefleisch gibt es im Produktbuch 2017 wieder neue Genuss-Highlights.

 

 

 

Dazu gehört zum Beispiel das Knuthenlunder Lamm. Das mild-würzige Lammfleisch vom größten Bio-Hof Dänemarks ist eines der Lieblingsprodukte der dänischen Spitzenköche Rene Redzepi und Rasmus Koefoed. Es stammt von Lämmern, die mindestens 150 Tage im Jahr auf den Wiesen rund um den Bio-Hof auf der Ostseeinsel Lolland grasen.

Anfang dieses Jahres brachte OTTO GOURMET Deutschlands erstes Dry-Aged Geflügel heraus. Dafür experimentierten die Fleischexperten mit dem Schwarzfederhuhn vom französischen Geflügelzüchter Jean Claude Miéral und ließen es 13 Tage lang trockenreifen. Das Ergebnis: ein zartes, saftiges Huhn mit intensivem Fleischgeschmack.

 

Nicht nur zu Weihnachten oder Ostern ein Genuss: das Lapinchen. Das Lapinchen ist ein Jungkaninchen aus der Eifel und wächst auf dem Hof der Familie Lammers in Bodenhaltung auf mit ausreichend Auslauf und Liegeflächen. Die Kaninchen erhalten eine spezielle Fütterung auf Getreidebasis und bekommen zusätzlich Knabberhölzer und Raufutter für die Beschäftigung. Das leicht rosafarbene Fleisch ist besonders zart und mager. Aufgrund des hohen Eiweiß- und des niedrigen Cholesterin-Gehalts ist das Lapinchen ein gesunder Fleischgenuss.

 

Im Frühjahr 2016 öffnete der MännerMetzger in Heinsberg seine Türen – was es alles zu entdecken und erleben gibt im ersten Ladenlokal von OTTO GOURMET, kann man ebenfalls ab sofort nachlesen im neuen OTTO GOURMET Produktbuch. Darüber hinaus geben Spitzenkoch Alexandro Pape und Herbert Seckler von der Sylter Sansibar Einblicke in ihr Schaffen und verraten, was gutes Essen und glückliche Kunden ausmacht.

 

Das OTTO GOURMET Produktbuch 2017 kostenlos anfordern unter www.otto-gourmet.de oder online blättern unter www.youblisher.com.


0 Kommentare